Il sito laviarte.it è realizzato per essere visualizzato su una vasta tipologia di monitor desktop e dispositivi mobile, tuttavia alcune funzionalità non sono supportate da Explorer (e non lo saranno in futuro). Ti invitiamo quindi, ad installare un browser più moderno, performante e sicuro come ad esempio Google Chrome (Scarica Google Chrome) o Mozilla Firefox (Scarica Mozilla Firefox).
Grazie

  • Ita
  • Eng
  • Autochthone Rebsorten

    Friulano

    Diese friaulische Rebsorte, die seit Jahrhunderten im Friaul angebaut wird, hat sich dem Klima und Boden so hervorragend angepasst, dass inzwischen Weine entstehen, die sich alljährlich durch ihre territorialen Züge unterscheiden. Unsere Weinberge haben die Voraussetzungen dafür stets erfüllt. Dieser Wein ist das Aushängeschild unserer Produktion.

    Farbe: lebendiges, brillantes Strohgelb. Duft: voll und harmonisch mit reichem Bouquet. Geschmack: trockener Eingang und Abgang, gut strukturiert, gleichzeitig weich, bei besonders guten Jahrgängen intensiver und typischer Nachgeschmack nach Mandeln.

    1.Weinbeschreibung

    Rebsorte:Tocai Friulano 100%

    Bezeichnung:D.O.C. Friuli Colli Orientali

    Exposition:Der Weinberg liegt 150 m ü.d.M., Exposition Ost Süd- Ost in Hügellage. Mergelund Sandsteinböden aus dem Eozän.

    Vinifizierung:Weiße Vinifizierung unter leichtem Quetschen und Gärung in Edelstahltanks bei 16°C

    Ausbau:Der Wein ruht 7 Monate lang auf dem Geläger in Edelstahltanks, dann für mindestens
    1 Monat lang in Flaschen vor dem Verkauf.

    2.Empfehlungen

    Beratung:Serviertemperatur 10-12° C im Weinkelch.

    Serviervorschlag:Vorzeigewein des Territoriums; Akazienblüten, weißer Pfirsich, Majoran und Trockenfrucht. Lebhaft, würzig, mit einem Bittermandelabgang. „Salumi“, Quiche, gefüllte Pasta, Fisch im Ofen zubereitet, halbfette Käsesorten. Wunderbar zum klassischen San Daniele DOP-Schinken, zu Ravioli mit Kräutern und Räucherricotta, Forelle in der Folie mit Oliven und Kapern, Montasio DOP.

    3.Weitere Informationen

    Anbaujahr:1975 / 1976 / 1979 / 1982

    Erste Lese:1985

    Pflege des Weinbergs:Begrünung

    Schädlingsbekämpfung:Integriert mit minimaler Auswirkung auf die Umwelt.

    Erziehungsform:Umgestalteter Doppelstreckbogen und Guyot.

    Bepflanzungsdichte:3.000 Rebstöcke/Hektar

    Art der Weinlese:Manuell in Kisten gelesen, wobei die Trauben ausgewählt werden.

    Weinbeschreibung